Wintertriathlon Staatsmeisterschaften 2018

Wie schon letztes Jahr fanden auch heuer die Wintertriathlon Staatsmeisterschaften (Crosslauf - Mountainbike - Langlauf) in der Villacher Alpen Arena statt. 2017 machten zu geringe Schneemengen eine Durchführung des Bewerbes noch fast unmöglich. Dieses Mal zeigten sich nach einem Bilderbuch-Winter gegenteilige Verhältnisse - die Freude darüber war aber spätestens nach den ersten kräfteraubenden Laufmetern verflogen.

Bereits im Vorhinein wurde in unseren internen Gruppen heiß über die Materialwahl (Laufschuhspikelänge, Luftdruck, Skiwachs & Struktur) diskutiert, die an diesem Tag ein mitbestimmender Faktor war. Es sollte sich wieder einmal bewahrheiten, dass Wintertriathlon die wohl härteste Disziplin im Ausdauer-Mehrkampf ist.

Die Crosslaufstrecke (7km) führte über einen Rundkurs mit teils extrem tiefem Untergrund und anspruchsvollen Anstiegen. So zog sich das Feld bereits dort weit in die Länge. Bestzeiten von „nur“ 32 Minuten bei den Herren und 38 Minuten bei den Damen zeigen auch am Papier, wie schwierig die Bedingungen waren.

Nicht weniger anspruchsvoll gestaltete sich die Radstrecke (12km). Anfangs war es noch fast unmöglich durch den Tiefschnee zu pflügen. Später entwickelten sich dann großteils Ideallinien mit härterem Untergrund, die das Fahren erleichterten. Stürze, die durch den weichen Schnee allesamt glimpflich verliefen, waren trotzdem keine Seltenheit. Erschwerend kam hinzu, dass ein Überholen/Überrunden am Rundkurs neben der Ideallinie mit enormen Kraftaufwand verbunden war oder einen gar vom Rad holte.

Entsprechend „angepeckt“ waren schließlich alle, als es auf den abschließenden Langlaufkurs (10km) ging. Hier war die Präparierung großartig und auch für weniger routinierte Langläufer entgegenkommend. Im Gegensatz dazu zeigte das Profil keinerlei Gnade. 4 Runden zu je ca. 75hm und wenigen erholsamen Passagen kosteten uns die letzten, wenn überhaupt noch vorhandenen, Körner.

Kein Wunder, dass sich mit Silvio Wieltschnig und Romana Slavinec zwei sehr erfahrene Athleten souverän die Staatsmeisterschaftstitel holten.

Unser Team mit Neuzugang Lena Aichner (6.), und unseren Routiniers Michi Singer (7.) und Marcel Spandl (10.) konnte sich mit starken Leistungen sensationell wieder den prestigeträchtigen Österreichischen Meistertitel in der Mannschaftswertung holen.

Ein großes Lob auch an den HSV Triathlon Kärnten rund um Hannes Bürger für diese top organisierte Veranstaltung!

ERGEBNISSE:

Damen:

1. Romana Slavinec (Kolland Topsport Asics Gaal)
2. Martina Donner (WFV Finkenstein)
3. Anna Swoboda (Tri Runners Baden
6. Lena-Maria Aichner - 3. AK
17. Marianne Hergouth - 1. AK

Herren:

1. Silvio Wieltschnig (SC Hermagor)
2. Robert Gehbauer (HSV Triathlon Kärnten)
3. Oliver Kreindl (TriPower Freistadt)
7. Michael Singer - 1. AK
10. Marcel Spandl - 3. AK
26. Markus Falgenhauer - 7. AK
31. Christoph Neubauer - 5. AK
37. Anton Mautner - 9. AK
49. Johann Thaller - 6. AK
61. Anton Hergouth - 2. AK

Alle Ergebnisse

FOTOS auf Facebook

MS