Unsere Kids in Kitzbühel

Diesmal begann das Wochenende etwas stressfreier. Wir konnten am Samstag den 16.06 ausschlafen und machten uns erst um 11:30 Uhr auf den Weg nach Kitzbühl. Insgesamt waren wir ganze 14 Athleten. Nach einer Vierstündigen Fahrt erreichten wir den Schwarzsee in Kitzbühl. Dort schauten wir uns das Rennen der Erwachsenen über die Sprint-Distanz an und holten unsere Startsachen.Danach machten wir es uns im Hotel „Lift“ gemütlich und bereiteten uns auf den Wettkampftag vor.
Am Sonntag gab es um 8:00 Frühstück und wir hatten dann noch weitere eineinhalb Stunden bis zur Abfahrt zum Wettkampf. Obwohl unsere Bewerbe erst am Nachmittag begannen waren wir schon um 10 Uhr vor Ort um uns das spannende Europacup-Finale der Junioren noch anschauen zu können. Um 13 Uhr begannen dann die ersten Bewerbe für uns mit dem Kitz Tri Supersprint. Lisa-Marie wieder mit einer Top-platzierung auf dem siebten Platz. Auch die anderen Athleten hatten ein super Rennen und konnten einiges an wertvoller Wettkampf Erfahrung sammeln, da aufgrund des Europacups die Wettkampfbedingungen sehr professionell waren.
Auch für mich war das Wochenende etwas ganz besonders. Vor allem da es erst mein vierter Triathlon war und ich zum ersten Mal Live bei den Profis zuschauen konnte. Ich konnte mich ebenfalls verbessern und weiß jetzt wie ein Sprungstart abläuft!

Bericht von Emilian Gruber