Anti Doping: Wir schützen saubere Sportler!

Mag. Peter Kroath von der Nationalen Anti Doping Agentur Österreich (NADA) referierte vor rund 60 Athleten der Sportunion Tri Styria und Studierenden des Instituts für Sportwissenschaften. Wie kann ich als Athlet vermeiden eine positive Dopingprobe abzugeben? Wie läuft das Prozedere bei einem Dopingtest ab? Was sind die Gründe Substanzen verbieten zu müssen? diese und viele Fragen mehr wurden behandelt und beantwortet.

Wichtigster Punkt für alle Teilnehmer an Wettkämpfen:

Bevor ich ein Medikament einnehme, check ich auf der Medikamentenabfrage der NADA, ob ich das Mittel als Sportler nehmen darf oder nicht!!!

Um die Zusammenarbeit zwischen der NADA und der SU TRI STYRIA zu vertiefen, wird bei dem von Tri Styria veranstaltenden Xentis Triathlon Piberstein am 14.Mai die Nada vor Ort sein.

“Die Nada und SU TRI STYRIA sind einer Meinung: Saubere Sportler gehören geschützt! Das funktioniert nur, wenn man schwarze Schafe überführt oder zumindest abschreckt in unserem Sport Fuß zu fassen”, unterstreichen Mag.Dr. David Müller, Leiter vom Information- und Präventionsresort der NADA und Mag. Herwig Reupichler, Obmann von Österreichs größtem Triathlonverein SU TRI STYRIA unisono.