Gänsehautstimmung in Klosterneuburg beim ÖTRV Nachwuchscups

Der dritte Wettkampf des ÖTRV Nachwuchscups wurde in Klosterneuburg ausgetragen. Durch gute Stimmung und vielen Zusehern wurde jeder Athlet motiviert seine Topleistung abzurufen und führte bei so manchen sogar zu Gänsehautstimmung. Die Equipe reiste mit 13 Athleten an und konnte durch die top Platzierungen jede Menge Punkte für den Cup sammeln, was mit dem Sprung auf den 6. Platz der Mannschaftswertung belohnt wurde.

Neben der sportlichen Leistung ist aber auch der Zusammenhalt in der Mannschaft bemerkenswert. Jede wettkampffreie Minute wird genutzt um Teamkollegen anzufeuern und zu motivieren.

Vanessa Lengheimers Bericht vom Wettkampf:

Am 19. Mai machten wir uns, die Tri Styria Kids (Lukas, Lisa-Marie, Simi, Alex, Fritzi, Yara, Vanessa, Fabian, Consti, Anna, Emilian, Sarah und David) auf zum Klosterneuburg Triathlon. Dort angekommen erwartete uns nicht nur die kalte Donau, sondern auch die Österreichische Elite.

Nach der Wettkampfbesprechung ging es auch schon los. Vor jedem Start gab es ein Einschwimmen. Der Wettkampf hat erst um 14 Uhr angefangen - So war der Tag auch schon ziemlich lang, aber wir hatten den ganzen Tag den größten Spaß und feuerten uns gegenseitig an. Unsere zwei Tri Styria Küken Lukas und Lisa-Marie schlugen sich tapfer bei ihrem Triathlon Debüt. Auch Emilian schlug sich hervorragend bei seinem ersten Triathlon. Nach jedem Start kamen wir mit neuen Bestzeiten und neuen Top Platzierungen ins Ziel. Den größte Fight im Rennen hatten aber unsere zwei Tri Kids Yara und Vanessa: sie kamen mit derselben Schwimmzeit aus dem Wasser, beim Radfahren konnte sich Vanessa einen kleinen Vorsprung herausfahren. Beim Laufen konnte Yara wieder Vanessa einholen und so kam es die letzten 800m zwischen den beiden Freundinnen zu einen richtigen Fight. Sie überquerten zeitgleich die Ziellinie.
Wir kommen immer näher zur Österreichischen Elite nach vorn, aber ein bisschen was fehlt dann doch noch. Wir sind alle sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen und man merkt, dass das Quälen von unseren Trainern schon was bringt
J. Der Zusammenhalt der Tri Styria Kids ist sicher schon Österreichische Spitze.

Einen sehr großen Anteil bei diesem Rennen hatte Martin, der uns wie immer Top betreut hat. Er verliert nie die Nerven, hat immer Werkzeug dabei für unsere Räder, hat für jedes Problem Zeit und die volle Ruhe, auch wenn kurz vorm Start plötzlich ein Chip weg ist. Feuert jeden an macht immer voll super Fotos an der Strecke hilft beim Aufwärmen und beruhigt uns. Danke Martin!!!

 

Die Ergebnisse findest du unter folgenden Link:

https://www.triathlon-austria.at/de/eventdbshow-klosterneuburg-triathlon-kids-19.05.2018