Der “Schöckl Hero”

Bei dieser erstmalig ausgetragenen Veranstaltung wurde in der Well-Welt Kumberg mit einem
verhältnismäßig kurzen Schwimmen gestartet, ehe es mit dem Rad über Noth und vorbei am
Kreuzwirt bis zur Mautstation am Schöcklkreuz ging. Hier galt es im von vielen
Geländeübergängen geprägten Terrain einen guten Rhythmus zu finden und nicht zu überpacen.
Der abschließende Lauf führte erst recht flach bis hinüber zur Johann-Wallner-Hütte und danach
hinauf bis zum Ziel beim Alpengasthof, wo sich jeder Finisher als Held feiern lassen durfte.

Bei den Damen dominierte Nathalie Birli die Konkurrenz und konnte sich bis zum Gipfel einen
Vorsprung von fast 10 Minuten auf Paula Knoll-Rumpl herausarbeiten. Barbara Tesar komplettierte
als Dritte das Podium.

Im Herrenrennen war es Christoph Schlagbauer der von Beginn an den Rennverlauf bestimmte
und einen sicheren Sieg feierte. Dahinter konnte Michael Singer unsere grün-weißen Fahnen
hochhalten und ungefährdet den 2. Platz vor Georg Schrank holen.

ERGEBNISSE:

Damen
1. Nathalie Birli (Tri Team Pöttsching) 1:26:37
2. Paula Knoll-Rumpl (RTT Passail) 1:36:13
3. Barbara Tesar (Team IstriaBike.com) 1:37:07
7. Ines Lüchtrath (3. AK) 1:45:50
17. Nina Geiersberger (3. AK) 2:02:30
19. Karin Hornek (2. AK) 2:07:14

Herren
1. Christoph Schlagbauer (RTR Weiz) 1:11:52
2. Michael Singer (SU TRI STYRIA) 1:14:43
3. Georg Schrank (SU Trigonomic Austria) 1:16:42
17. Christoph Krump (5. AK) 1:28:55
26. Manfred Lang (7. AK) 1:32:21
37. Daniel Grabenhofer (13. AK) 1:36:12
40. Markus Erkinger (15. AK) 1:37:50

Damenstaffel
3. SU TRI STYRIA mit Sonja Dissauer, Dagmar Eberhardt, Sabrina Metz