Regenschlacht beim City Duathlon Deutschlandsberg (ÖSTM)

Regen und Kälte, das waren die Zutaten welche den Duathlon Deutschlandsberg am vergangen Wochenende zu keiner einfachen Aufgabe für die Athleten machten. Davon ließen sich die zahlreichen Athleten von Tristyria aber nicht beeindrucken und zeigten bei den Kids- und Elite-Bewerben, sowie beim abschließenden Teambewerb sehr stark auf. Und bescherten sich und dem Verein eine wahre Medaillenflut!

Als erstes durften die Damen beim Eliterennen bereits um 8:15 Uhr ran, wo sich Daniela Kratz und Andrea Jurek mit Platz 5 und 9 beachtlich schlugen. Es mussten hierbei 7, 5 km per pedes, 30 km am Rad und nochmals 3,75 km ‚möglichst‘ laufend absolviert werden. Vor allem der teilweise starke Regen machte die verwinkelte Radstrecke nicht gerade einfacher.

Eine Stunde später folgten dann die Herren und durften zeigen aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Hierbei war Tristyria mit 9 Athleten breit aufgestellt und konnte so das Renngeschehen auch aktiv mitgestalten. War es beim ersten Lauf vor allem Michi Singer, welcher das Tempo der Spitzengruppe mitgehen konnte, so zeigte Christian Haas vor allem am Rad (mit Radbestzeit) groß auf und konnte so in die Spitzengruppe vorfahren. Schlussendlich erreichten Michi und Christian gemeinsam, in einer 5-Mann großen Führungsgruppe, die 2-te Wechselzone und es ging zum alles entscheidenden 2-ten Lauf. Nachdem sich der spätere Sieger Thomas Springer (Olympiastarter in Rio) und auch Ch. Tortorolo bald absetzen konnten, wurde der Kampf um Platz drei noch sehr spannend. Auf den letzten Metern konnte sich Christian Haas erfreulicherweise noch gegen Ch. Schlagbauer durchsetzten. Michi Singer schaffte einen tollen 6. Platz.

Etwas später durfte dann der Nachwuchs zeigen, was er sich schon alles von den Erwachsenen abgeschaut hatte bzw. sollten öfters mal die Erwachsenen sich was vom Nachwuchs abschauen!

Am Nachmittag, wo dann auch das Wetter etwas besser wurde, stand der immer sehr spannende Teambewerb auf dem Programm. Hier schickte Tristyria mit Tobias Traussnig, Daniela Kratz und Michi Singer ein bärenstarkes Team ins Rennen um den österreichischen Duathlon-Vereinsstaffel-Meister. Unsere Staffel machte es zwar spannend bis zum Schluss, doch Michi konnte sich als Schlussläufer knapp aber entscheidend vom Team TriPowerFreistadt absetzten. Sieg!!!

Dem nicht genug konnte sich Tristyria am Ende des Tages souverän den 2ten Platz im ÖTRV Vereinscup 2017 sichern. Nur geschlagen von HSV Triathlon Kärnten. Darauf können wir sehr stolz sein!

Ergebnisse:

ELITE Damen

1. Sandrina Illes 0:27:31,0 (1.) 0:55:04,8 (1.) 0:14:34,4 (1.) 1:39:03,8
2. Romana Slavinec 0:28:57,6 (2.) 0:55:21,0 (2.) 0:14:58,0 (2.) 1:40:55,2
3. Susanne Aumair 0:30:26,2 (3.) 0:59:54,5 (5.) 0:15:25,9 (3.) 1:47:25,3
5. Daniela Kratz 0:33:05,4 (11.) 0:58:09,0 (3.) 0:15:45,9 (5.) 1:49:02,6
9. Andrea Jurek 0:31:39,3 (8.) 1:02:51,7 (8.) 0:16:58,3 (9.) 1:53:30,8

Hier geht es zu den Ergebnissen der ÖSTM

ELITE Herren

1. Thomas Springer 0:25:12,7 (4.) 0:48:28,5 (5.) 0:12:18,4 (1.) 1:27:28,8
2. Christian Tortorolo 0:25:12,9 (5.) 0:48:24,5 (3.) 0:13:03,3 (3.) 1:28:18,7
3. Christian Haas (ITA) 0:25:42,4 (9.) 0:48:00,1 (1.) 0:13:22,8 (5.) 1:28:46,5
6. Michael Singer 0:25:12,5 (2.) 0:48:24,6 (4.) 0:14:30,0 (17.) 1:29:42,2
21. Markus Falgenhauer 0:30:10,4 (25.) 0:54:05,7 (23.) 0:16:09,4 (29.) 1:42:15,8
26. Stefan Holler 0:29:37,6 (21.) 0:56:13,5 (31.) 0:15:25,6 (22.) 1:44:11,3
27. Anton Mautner 0:31:21,7 (34.) 0:53:53,0 (21.) 0:17:23,3 (41.) 1:44:50,5
30. Thomas Fasswald 0:30:30,5 (29.) 0:56:04,6 (29.) 0:16:55,7 (37.) 1:45:36,5
32. Stefan Stadler 0:31:36,9 (35.) 0:56:11,7 (30.) 0:15:29,3 (23.) 1:46:10,4
42. Markus Kaufmann 0:28:55,9 (19.) 1:06:30,8 (51.) 0:15:21,0 (21.) 1:53:00,2
46. Robert Tremmel 0:35:35,8 (48.) 1:04:05,5 (46.) 0:17:14,0 (40.) 1:59:34,7

Hier geht es zu den Ergebnissen der ÖSTM

Ergebnisse JUN/JUG/SCH A weiblich (AK ÖM)

Ergebnisse JUN/JUG/SCH A männlich (AK ÖM)

Schüler B

1. Fritz Bleckmann 2004 m Schüler B - M SU Tri Styria 0:04:54,3
2. Siméon Dolinschek 2005 m Schüler B - M Trigonomic AUT 0:04:56,0
3. Yara Sifferlinger 2004 w Schüler B - W SU Tri Styria 0:05:24,4

TEAM Sprint

  1. Platz - SU TRI STYRIA (mit Tobias Traussnig, Daniela Kratz, Michael Singer) Total Time: 37:53
  2. Platz - TriPower Freistadt Total Time: 37:57
  3. Platz- RC Grieskirchen Total Time: 38:43