Christoph „Straps“ Strasser beim Race Around Austria

Nach dem ersten Tag des härtesten Extremradrennens in Europa (2.200km, 30.000Hm), dem Race Around Austria, liegt Christoph „Straps“ Strasser in Führung. Er und sein sechsköpfiges Betreuerteam liegen bereits klar vor dem ersten Verfolger- dem Deutschen Michael Kochendörfer. Die ersten 720km wurde mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 720km/h absolviert.

Bereits heute wird er das schönste aller Bundesländer erreichen (keine Sorge, trotz all der Schönheit wird der SU TRI STYRIA Athlet auch die Steiermark so schnell wie möglich hinter sich lassen, denn auch Reifenplatzer, kurze Verfahrer, mentale Einbrüche und die Hitze können unserem Athleten nichts anhaben- so und nicht anders kennen wir ihn...).

Der erste Tag stand auch ganz unter dem Motto „Schlaf wird überbewertet“ und so ist der erste 20-minütige Powernap erst für heute geplant.  Der erste Schritt in Richtung Titelverteidigung ist somit gelegt.

h.r.