Wir trauern um Niki

Nikoleta Stoilova verunglückt tragisch in den slowenischen Alpen. R.I.P. Niki!!

Duathlon - Landesmeistertitel für Michi Singer

Michael Singer holt sich in Maissau bei den Duathlonlandesmeisterschaften nicht nur den steirischen Titel, sondern auch in beeindruckender Manier den Tagesgesamtsieg. Ein starkes Renncomeback gab Alois Harrer, der sich nach 5 jähriger Zwangswettkampfpause gleich den Vizelandesmeistertitel sicherte.

Tristyria Trikids wieder bärenstark beim Swim and Run Südstadt

Auch beim zweiten Bewerb der noch jungen Saison 2019 zeigen sich unsere Kids super stark. Mit Yara, Simi, Fritz, Alex, Jan und Elias war der SU TRI STYRIA beim Swim and Run in der Südstadt vergangenen Sonntag großartig vertreten. Mit der besten Laufzeit katapultierte sich Simi von Platz 14 nach dem Schwimmen noch aufs Podest und sorgte somit erneut für eine Sensation.

Wettkampfsaisonstart beim UCI Europacup in Massa-Carrara ITA

Auftakt nach Maß für TiggerTom mit Siegen im Straßenrennen und Einzelzeitfahren beim UCI Europacup in Italien. Der sehr gute Trainingswinter und die aktuellen Leistungswerte stimmten sehr zuversichtlich für die bevorstehende Saison.

Laufend zurück

Eva Wutti berichtet von gesundheitlichen Problemen, ihr neues Marathontraining und vom Weg zu Olympia.

VASALOPPET 2019

Matthias Cusumano als Wiederholungstäter beim VASALOPPET 2019 in Schweden. Er berichtet von einem 7h 47 minütigem Kampf gegen Fellski und Schneesturm, der ihn am Ende des Tages noch zu Freudentränen rührte.

Iceman 2019 - WiTri Staatsmeisterschaften in Villach

Trotz bereits frühlingshaften Temperaturen stürzten sich einige, motivierte TristyrianerInnen in den Kampf um Wintertriathlonmedaillen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen - Mannschaftsstaatsmeister, ein Vizestaatsmeistertitel, sowie auch tolle Altersklassenplatzierungen und jede Menge Spaß waren die Ausbeute, die dieses Jahr an "Grün- Weiß" gingen.

Persönliche Bestzeit in 1:15:39 für Eva!

Eva Wutti (SU TRI STYRIA) hat beim Halbmarathon in Granollers bei Barcelona in 1:15:49 Stunden eine persönliche Bestzeit erzielt. Auf der hügeligen Strecke erreichte sie in dem international gut besetzten Rennen den vierten Platz. Damit gelang ihr sechs Wochen vor ihrem ersten Saisonhöhepunkt, dem Vienna City Marathon, ein erfreuliches Testrennen.